Von der Bildplatte zur CD-Video - Die Player

Hier kommen die Player zu den silbernen und goldenen Scheiben von der Bildplatte bis zur LaserDisc die eine zeitweilige Bedeutung auch bei den Heimkinofans hatten.
Die erste Aktivitäten in diesem Bereich waren vorrangig in den Staaten und bei den Firmen MCA und RCA. Entwickelt wurde diese Technologie vorrangig von MCA und Philips.
Natürlich noch zu der Zeit mit analogem Ton und auch Bild, da es noch keine Datenkomprimierung gab, so wie wir sie heute kennen.
Und es gibt zwei Systeme bei der Formatierung der LaserDisc, die CLV (Constant linear velocity) und die CAV (Constant angular velocity). Bei der CAV entspricht ein Bild einer Plattenumdrehung und jedes Bild ist adressierbar bzw. kann direkt angesprungen werden.

Die Plattenformate
Bild aus Prospekt © Sony
Im weiteren Verlauf wurde nach Verfügbarkeit des mehrkanaligen Tones von "Dolby AC-3" dann auch die LaserDisc als erstes Medium für den Consumer-Bereich mit diesem Tonstandard ausgestattet, allerdings nur in der NTSC-Version, was aber mit dem geringeren Platzbedarf des Videosignals auf der Scheibe zusammen hing und somit war Platz für ein besseres Tonsignal, Bei der PAL-Version war nur Platz für eine Sprache.
Mit der Einführung der CD-Video im Jahre 1987/1988 wurden die "goldenen Scheiben" dann auch digital im Bild und Ton und erstmals auch im 5.1 Tonformat für eine größere Käuferklientel verfügbar.
 

 

Die Player zur Bildplatte / LaserVision / LaserDisc & CD-Video • eine Übersicht

 Firma   Bezeichnung  Anmerkung Termin Preis V
 Bildplatte & LaserVision  •  die frühen Jahre
 Pioneer  VP-1000  erster Pioneer LD (NTSC) 1979   X
 Pioneer  LD-1000  Japan (PAL) 1981 228.000 ¥ X
 Pioneer  LD-1100  USA (NTSC) 1981   X
 Philips  VLP-720  PAL     X
 LaserDisc & CD-Video  • Ton & Bild - analog & digital
 Pioneer  LD-S1  NTSC (Japan) 1986 250.000 ¥ X
 Pioneer  CLD-1050  LaserDisc Multinorm PAL/NTSC 11/1987 2.000 DM  
 Denon  DCD-GX  OEM Pioneer CLD-1010 1987    
 Yamaha  CDV-1000  NTSC 11/1987    
 Yamaha  CDV-S100  NTSC / nur für CDV-Single 02/1987    
 Pioneer  CLD-1200  Multinorm 06/1988 1.900 DM  
 Philips  CDV-475  erste Serie nur für System-Partner 02/1988 1.500 DM X
 Philips  CDV-988   07/1988 1.500 DM X
 Philips  CDV-185  PAL / nur für die CDV-Single 1988   X
 Marantz  CD-55  PAL / OEM Philips CDV-475 07/1988 1.500 DM  
 Sony  MDP-212  erster Player für das TV-Format PAL 06/1988    
 Philips  CDV-495  PAL 1988    
 Philips  CDV-496  PAL 1989   X
 Grundig  Acoustorama  OEM Philips - Multi-Laserdisc 1989 1.700 DM  
 Philips  CDV-786   1989   X
 Pioneer  LD-X1  Japan 1989 400.000 ¥ X
 Yamaha  CDV-1600  NTSC 02/1989    
 Yamaha  CDV-1100  NTSC 03/1989    
 Pioneer  CLD-1400  PAL 12/1989    
 Pioneer  CLD-1450  PAL/NTSC Multi-Laserdisc 12/1989    
 Sony  MDP-315D  PAL 12/1989 1.800 DM  
 Sony  MDP-515D  PAL/NTSC - erster Sony Multinorm 12/1989 2.200 DM X
 Toshiba  XRL-800  OEM Pioneer CLD-1200 12/1989    
 Pioneer  CLD-1500  PAL 10/1990   X
 Pioneer  LD-V2100H   1991   X
 Pioneer  CLD-2600  PAL/NTSC Multi-Laserdisc      
 Philips  LDP-410  PAL/NTSC Multinorm 1992 1.000 DM X
 Pioneer  CLD-1750   1992   X
 Pioneer  CLD-800  PAL/NTSC Multinorm 10/1993 900 DM X
 Pioneer  CLD-D570  NTSC 05/1994   X
 Pioneer  CLD-D704   1995   X
 Pioneer  CLD-D515   1995   X
 Pioneer  CLD-160K   1996   X
 Pioneer  CLD-D925   1996 1.800 DM X
 Denon  LA-2300  OEM Pioneer CLD-D515 - PAL/NTSC Multinorm 1997    
 Pioneer  CLD-V250       X
 Pioneer  LD-V170       X
 LaserDisc  •  die Laser-Jukebox
 Pioneer  Laser-Juke  Komplettsystem für Bars & Restaurants      
           
 LaserDisc/VideoDisc  •  die Laser-Recorder
 Panasonic  LQ-D5500P        
 Pioneer  VDR-V1000   1992 39.980 $  
 Sony  LVR-6000A        
 Teac  LH 250H  single-sided      
 Teac  LH 210A  double-sided      
 LaserDisc & DVD-Video  •  die Kombiplayer
 Pioneer  DVL-909   04/1998 2.800 DM X
 Pioneer  DVL-919E     3.000 DM X
           

Diese Tabelle erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird im Verlaufe der Zeit noch ergänzt. Fehlende und belegte Informationen sind jederzeit willkommen.
Hinweis: Steht in der letzten Spalte der Tabelle ein "X", dann ist das Gerät vorhanden.
 

 
Weitere Informationen und Inhalte...