Im Bereich der Hardware gab und gibt es eine Vielzahl von Herstellern, die Player zur Familie der Compact Disc hergestellt haben, oder auch aktuell noch in diesem Segment ihre Produkte anbieten. Es ist eine oft traurige Angelegenheit, dass es aktuell viele große Hersteller und Marken nicht mehr gibt. Aber das sind dann wohl die Gesetze des Marktes.

 


Auch die OEM-Hersteller (OEM = Original-Equipment-Manufacturer engl. für Originalausrüstungshersteller) gehören dazu. Also, die Firmen, die die Geräte des Original-Herstellers mit einem anderen "Gesicht" herstellen lassen und dann ihr eigenes Logo anbringen. Das ist nichts falsches, weil hiermit oft eine Produktserie um ein passendes Modul im gleichen Design ergänzt wird, wenn eben dieser Hersteller keine eigene Alternative im Programm hat.
Es ist auch ein Zeichen unserer arbeitsteiligen Welt und war insbesondere zum Start der Compact Disc fast unabdingbar, da seinerzeit nur wenige Hersteller in der Lage waren, komplette CD-Player selbst herzustellen. Es gab auch einen zweiten Grund: Zum Start der CD wollten die Hersteller erst einmal feststellen, ob der Markt bzw. der Endkunde das System der neuen Silberscheibe überhaupt annahm. So konnte die Investition in eine teure eigene Entwicklung vermieden werden, wenn diese Technologie keinen Markt gefunden hätte.


CD-Player  •  Hersteller und OEM am Beispiel des CD-Players Hitachi DA-1000

 Logo  Marke  Type  Anmerkung  Termin 
V
   Original        
   Lo.D  DAD-1000  erste Version 10/1982   
   Lo.D  DAD-1100K  modifizierte Version 11/1982   
   Hitachi  DA-1000  internationale Version 11/1982  X
   OEM        
   Brandt  DAD-001  nur in Frankreich 03/1983   
   Continental Edison  DAD-9370   1983   
   Denon  DCD-2000    1982   
   Dual  CD 120   03/1983  X
   JVC  XL-V1   1982  X
   Nordmende  ADS-2000   03/1983  X
   Pathé Marconi  PM-LA10   1983   
   SABA  CDP 380   03/1983  X
   Thomson  AD-100  nur in Frankreich 03/1983   
   Victor  XL-V1  Victor ist JVC in Japan 1982   
 
Anmerkung: Die erste Generation des Hitachi-Modells in Japan, die dort unter dem Markennamen Lo-D vertrieben werden, mussten wegen technischer Probleme nachgebessert werden und wurden dann unter der Typenbezeichnung DAD-1100K vermarktet.
 
Bilder der vorhandenen CD-Player aus dieser Aufstellung:
 

 
CD-Player  •  Weitere baugleiche Modelle - insbesondere aus den Jahren 1982-1985

 Bild  Marke  Type  Anmerkung  Termin V
   Original        
           
           
   OEM-Version        
           
           
           
           

 


Weitere Informationen folgen...