Die Messe IFA  •  31.08.-05.09.2018 in Berlin

Die Messe IFA hat eine lange Tradition, davon war und wird sie die längste Zeit am Standort Berlin präsentiert. Und die Messe Berlin hat sich über die Jahre viel zusätzliche Aktivitäten und Veranstaltungen einfallen lassen, um nicht nur profan eine Messe rund um Home-Electronic durchzuführen, sondern auch einen Mehrwert für die Besucher und Aussteller zu generieren.
Schon die Einbindung der Haushaltstechnik (Weiße Ware) hat der Veranstaltung gut getan und die Welt der "smarten Technologie" mit den angrenzenden Themen positioniert das Gesamtpaket IFA zu einem tragfähigen Konzept mit weltweit medialer Beachtung.
Auf dieser Seite zur Messe IFA 2018 wollen wir zwei Schwerpunkte setzen. Einmal ist es generelle Auswahl zu den Firmen, wo wir auf den Pressekonferenzen waren und/oder uns mit den Produkten beschäftigt haben. Ja, wir haben das Paket der Themen auch auf Produktbereiche ausgeweitet, die nicht unbedingt zu den Inhalten der Website des CD-Museums passen. Aber das ist nicht unbedingt ein Widerspruch, auch weil wir da die Grenzen fließend sehen.
Andererseits wollen wir Sie mitnehmen auf einem Messerundgang, der über die Einzelprodukte hinausgeht. Es sind oft Eindrücke und Momentaufnahmen und sicher hilft es auch den Mitmenschen etwas von dem Messegeschehen zu erleben, selbst wenn man nicht in Berlin war. Vielleicht wird dann der oder die eine oder andere im nächsten Jahr Lust verspüren, selbst mal vor Ort mit dabei zu sein.
Argumente für einen Messebesuch gibt es immer, selbst wenn man sich das Angebot der musikalischen Art im Sommergarten gönnt und da schaffen es die Organisatoren jedes Jahr wieder, auch Top-Künstler zu verpflichten und die Atmosphäre bei einem Konzertgig im besagten Sommergarten  ist schon etwas besonderes.
 
 

 

Die Messe IFA 2018  -  Auswahl der firmenbezogenen Berichte

Pressekonferenzen und Neuheiten • Bilder und selektierte Kurzberichte
Bosch
Bilder & Infos   Bilder & Infos Beko Bilder & Infos Candy
Caturex Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos
Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos Infos
Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos
Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos
Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos Bilder & Infos
 
Bilder und Informationen können jeweils durch anklicken der Logos zu dem jeweiligen Aussteller (Firma) aufgerufen werden, soweit schon vorhanden. Das Logo wirkt wie eine Schaltfläche und durch das anklicken werden Sie auf die entsprechende Seite weitergeleitet:
Aber Achtung: Weitere Bilder, Berichte und Eindrücke werden noch aufbereitet und in der nächsten Zeit erst "online" gestellt. Alles braucht seine Zeit. Also nicht wundern, wenn noch nicht alles "aktiv" ist.
 
 

 

Die Messe IFA 2018  •  Einige Eindrücke und Tendenzen

 
 Eine kleine Bildergalerie zur Messe IFA 2018  •  Braune Ware, Weiße Ware und der Rest
© 2018 CD-Museum
Diese Bildergalerie mit Eindrücken zu einigen der Messestände ist eine Auswahl aus einer Vielzahl von Bildern und soll einen ersten Eindruck von der Messe IFA 2018 vermitteln.
Zu den Firmen auf der Messe, wo wir einen Bericht veröffentlichen, haben wir in der Regel eine erweiterte Bilddokumentation bereitgestellt. Bei den besuchten Presse-Konferenzen kommen weitere Bilder der Veranstaltungen hinzu.
Oft konnten wir bei den Fotos nicht vermeiden, auch Menschen auf den Bildern mit zu fotografieren. Die abgebildeten Personen sind rein zufällig und wir bitten zu beachten, auf einer Messe sind ja schon mal Menschen unterwegs und wir haben oft die bestmöglichen Momente abgepasst, wenn sich das mal etwas "gelichtet" hat.
Ein Rundgang auf der Messe
einige Bild-Impressionen
Achtung: Diese Bildergalerie ist noch mit wenigen Bildern bestückt und wird erweitert.
 
Die Tageszeitungen und auch die Fachmagazine berichten ja umfangreich über die Messe IFA und natürlich sind auch die TV-Sender mit dabei. Das ist auch gut so, denn dort sind viele interessante Dinge zu sehen, die weitestgehend zum Weihnachtsgeschäft dann im Handel erhältlich sind.
Grundsätzlich ist uns auf der Messe aufgefallen, die Technik lernt es, auch mit Sprache gesteuert zu werden und hier wird insbesondere auf zwei bekannte Vertreter dieser Technologie zurückgegriffen und das ist einmal "Alexa" von Amazon und Googles "Assistant", die aufs Wort hören. Und damit kann man Geräte der Unterhaltungselektronik, aber auch Technik im Haushalt steuern. Und es wird immer mehr dieser Art geben, das ist heute schon erkennbar.
 
Im Bereich der Unterhaltungselektronik tut sich viel bei den Fernsehern. Die Oled-Technologie schafft es mit immer größeren Bildschirm-Diagonalen, auch wenn dann auch mal statt Oled dann Uled oder Qled als Bezeichnung der Hersteller verwendet wird. Immer größere Bildschirmdiagonalen sind auch mit der Grund, warum fast an jedem Stand auch die Variante mit 8K zu sehen war, obwohl ja die UHD-Fernseher mit "4K" gerade erst den Markt erobern. Allerdings werden die TV-Sender als Lieferant für die Inhalte noch einige Zeit brauchen, hier auch ihre Technik umzubauen und noch mehr, überhaupt Sendungen in diesem Format zu produzieren. Und man muss ja auch noch berücksichtigen, die Übertragungstechnik ist weder über Kabel, als auch terristisch auf solche Datenmengen ausgelegt, die bei einem 8K-Format erforderlich wären. Aber beeindruckend ist es schon, wenn man Bilder oder kleine Filme in dem Format sieht.
Neben 8K war auch Mini-LED zu sehen, beides scheint offensichtlich für großformatige Bildschirmdiagonalen als Lösung gedacht zu sein, denn bei kleineren Formaten ist der Unterschied zu 4K nicht zu erkennen.
Was da bleibt, ist wieder die physische Scheibe, die sowohl für "4K UHD Blu-ray" ein idealer Datenträger ist und auch technologisch noch nicht am Ende ist und somit auch für "8K" geeignet ist. Und das, obwohl die Filmindustrie aus Hollywood die Disc in allen Varianten gerne abschaffen würde und mehr auf Streaming und Downloads setzt. Da müssen nicht unterschiedliche physische Formate vorgehalten werden...
Ach ja, Soundbars sind offensichtlich die klangtechnische Alternative zu den oft verpönten soundtechnischen Lösungen mit AV-Verstärkern und 5.1-Lautsprecher-Systemen oder gar Installationen für den immersiven Soundsystemen wie Dolby-Atmos, DTS:X und Auro 3D. Und ja, es sind zwischenzeitlich Lösungen, die sich klangtechnisch für die Fernseher eignen, wo eben nicht mehrere Standlautsprecher mit Subwoofer und Centerspeaker aufgestellt werden sollen oder auch können. Dabei haben einige Hersteller von TV-Geräten viel Aufwand betrieben, auch Kooperationen mit namhaften Audio-Herstellern werten die hochwertige Bildwidergabe mit dem entsprechenden Klang auf.
 
Bei der Home-Elektronik, also den Haushaltsgeräten ist zu beobachten, Waschmaschinen können auch als Trockner verwendet werden und erlauben immer größere Zuladungen. Kühl-/Gefriergeräte sind mit Flügeltüren ausgestattet und mit Schubladensystemen und dabei mit einem eigenen Fach für das Gemüse (mit Austrockungsschutz). Ach ja, das mit der Kamera, die dem Kochsystem bei den Rezeptvorschlägen hilft, hatten wir ja schon. Jetzt aber auch mit der Überwachung des Frischezustandes. Und es gibt Geräte, die Smoothies in einem trinkbaren Zustand halten. Das Kochen auf Induktionsplatten wird immer einfallsreicher mit genauer Temperatursteuerung für jeden Topf und jede Pfanne und es muss auch nichts mehr überkochen. Und es ist auch egal, wo der Topf gerade steht. Garöfen schaffen es, gemeinsam unterschiedlichste Speisen zu garen. Als Beispiel ein frischer Fisch und gleichzeitig Kartoffeln und Blumenkohl. Geht nicht, gibt es nicht mehr. Und alles kann mit Hilfe der "smarten Technologie" gesteuert und kontrolliert werden.
Aber auch bei den Elektro-Kleingeräten hat man oft den Eindruck, die haben eine eingebaute Bedienungsanleitung und wissen schon, was zu tun ist. Also, die Entwicklung der Technologien ist in den letzten Jahren immens fortgeschritten und wird wirklich immer mehr zu echten Helfern.
 
 

 
Hinweis: Die Copyrights an den Logos dieser Seite liegen bei den Lizenz-Inhabern. Bei den Bildern zu den Produkten handelt es sich in der Regel um Pressefotos der Hersteller oder Anbieter. Die Bilder von den Veranstaltungen wurden selbst erstellt. Sollten hierbei Personen abgebildet sein, ist dies zufällig, oder den Personen ist das Foto bekannt. Das trifft insbesondere auf die abgebildeten Mitarbeiter der ausstellenden Firmen auf den Messen zu.
weitere Berichte